Deutscher Holzbaupreis 2021: Das sind die Gewinner

Prämierte Erweiterung: Die Metropolitan School Berlin sitzt auf dem alten Plattenbau auf, Sauerbruch Hutton. Quelle: Holzbau Deutschland/Jan Bitter

Holz als Baustoff für ganze Gebäude boomt. Und immer öfter ersetzen Holz oder Holzhybridkonstruktionen Stahl und Beton. Nun ist der Deutsche Holzbaupreis 2021 vergeben worden. Wir schauen uns die Preisträger an.

Auf dem senkrechtstarter haben wir schon einige Male über spannende Holzbauten berichtet – zum Beispiel über das Hochhaus Sara in Schweden oder den Mjosa-Turm in Norwegen. Der Deutsche Holzbaupreis, seit 2003 ausgelobt von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister, prämiert alle zwei Jahre die spannendsten Projekte. In diesem Jahr wählte die Jury unter 260 Einreichungen vier Projekte für den Deutschen Holzbaupreis aus. Sie wurden in den drei Kategorien „Neubau“, „Bauen im Bestand“ und „Komponenten/Konzepte“ ausgezeichnet. Acht weitere erhielten eine Anerkennung. 

Innenraum der Metropolitan School Berlin von Sauerbruch Hutton. Quelle: Holzbau Deutschland/Jan Bitter

Deutscher Holzbaupreis 2021: Kategorie „Bauen im Bestand“

In der Kategorie „Bauen im Bestand“ überzeugte die Aufstockung der Berlin Metropolitan School in Berlin des Berliner Büros Sauerbruch Hutton die Jury. Die hölzerne Aufstockung verleihe dem DDR-Plattenbau von 1987 in Berlin-Mitte eine neue Qualität, heißt es. 

St. Martha Kirche in Nürnberg, Florian Nagler Architekten. Quelle: Holzbau Deutschland/Sebastian Schels

Ebenfalls wurde der Wiederaufbau der Kirche St. Martha in Nürnberg von Florian Nagler Architekten aus München gekürt, weil sie als „anmutige Synthese aus Stein und Holz beide Werkstoffe in handwerklicher Präzision und sensibler Detaillierung miteinander verwebt“.

Deutscher Holzbaupreis 2021: Kategorie „Neubau“

Neubau des Hotels Bauhofstraße in Ludwigsburg, VON M. Quelle: Holzbau Deutschland/ Brigida Gonzalez

In der Kategorie „Neubau“ wurde ein Hotel in Ludwigsburg von VON M aus Stuttgart belobt. Der Hotelneubau überzeugte die Jury „durch seine prägnante Fassadengestaltung und das äußerst nachhaltige Konstruktionsprinzip in Holzmodulbauweise“.

Deutscher Holzbaupreis 2021: Kategorie „Komponenten / Konzepte“

Konzept für die Ökologische Mustersiedlung im Prinz-Eugen-Park in München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Stadt München. Quelle: Holzbau Deutschland/Peter Villain

In der Kategorie „Komponenten / Konzepte“ schließlich entschied sich die Jury für die Ökologische Mustersiedlung in München, die das Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Stadt mit 570 Wohnungen plant. Sie gilt als größte zusammenhängende Holzbausiedlung in Deutschland. 

„Der Deutsche Holzbaupreis dokumentiert die enorme Weiterentwicklung des Holzbaus und der Holzbauarchitektur in den vergangenen zwei Jahrzehnten“, erklärt Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland– Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes. „Aktuell stehen immer häufiger Lösungen für ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen im Fokus der eingereichten Projekte. Aber auch innovative Beispiele für die innerstädtische Nachverdichtung und das Bauen im Bestand nehmen deutlich mehr Raum ein, als vor achtzehn Jahren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.