Kategorie: Wirtschaft

Start-ups & Innovationen: Hier finden Sie alles, was mit cleveren Business-Ideen zu tun hat

Schindler setzt Prioritäten für mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit setzt mehr als technische Aspekte voraus. Quelle: Schindler

Der Aufzug- und Fahrtreppenhersteller Schindler hat einen Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Der Bericht „We Elevate… Our World – Sustainability Report 2018“ streicht nicht nur die Bemühungen zur Nachhaltigkeit bei Schindler heraus. Sondern er setzt auch ehrgeizige Ziele, die das Unternehmen in vier Jahren erreicht haben will.

Weiterlesen

Werbefläche Aufzugstür – die perfekte DoorShow

DoorShow: Ein Laser-Projektor bespielt die Außenflächen von Aufzugstüren mit Werbebotschaften und Informationen. Quelle: Schindler

Goldbach Germany wird ab sofort die nationale Vermarktung der DoorShow von Schindler in Deutschland übernehmen. Für Schindler ist diese Kooperation der nächste logische Schritt, um das neue, projektionsbasierte Digital-out-of-Home-Medium im Markt zu etablieren. Für die technologieorientierte Vermarkterin Goldbach geht es darum, das eigene Portfolio zu ergänzen und Kunden an möglichst jedem Touchpoint der Customer Journey zu erreichen.

Weiterlesen

Saudi-Arabien: Großer Bahnhof für den heiligen Zug

Endstation Medina: Das Grüne der Station verweist auf die Moschee des Propheten. Quelle: Nigel Young / Foster + Partners

Das Projekt ist eines der Superlative: Hochgeschwindigkeitszüge, die mit Tempo 320 durch Saudi-Arabien rauschen und die beiden heiligsten Stätten des Islam miteinander verbinden. Die nagelneue „Al-Haramain“-Hochgeschwindigkeitstrecke bietet eine schnelle, komfortable und zuverlässige Verbindung zwischen den Pilgerstätten Mekka, Dschidda und Medina. Nun hat Foster + Partners die vier wichtigsten Bahnhöfe fertiggestellt.

Weiterlesen

Der stetige Tod des Paternosters

Tod des Paternosters? Nicht als Rundlaufaufzug

Der Tod kennt keine Wiederkehr. Auch nicht beim Paternoster, bei dem die Wiederkehr geradezu ein konstitutives Element zu sein scheint. Nicht nur immer wieder, sondern eben auch im Boden und im Keller „kehrend“ gleiten die Kabinen am Betrachter vorüber. Der Umkehrschluss indes, dass die Passagiere kopfüber wiederkehren, ist genauso verkehrt wie den Paternoster zum Sinnbild für Nietzsches Gedanken von der ewigen Wiederkehr zu verklären. Denn so viel ist klar, der Tod des Paternosters ist unumkehrbar, und er wird nur als Denkmal überleben.

Weiterlesen