Kategorie: Technik

Technik & Wissenschaft: Hier erklären wir, wie es in die Höhe geht

Best practice: Flughafen Köln/ Bonn

48 Jahre sind mehr als genug – fand jedenfalls die Flughafen Köln/ Bonn GmbH und beauftragte im Herbst 2015 Schindler mit der Modernisierung der in die Jahre gekommenen Aufzugsanlage in Aufgang 4 in Terminal 1. Nach sechsmonatiger Bauzeit befördern nun seit dem Frühjahr 2016 drei Schindler 6500 Aufzüge bis zu 13 Fahrgäste pro Kabine zu den sieben Haltestellen. Aufgang 4 ist Pilotprojekt und Vorbild für weitere Modernisierungsmaßnahmen.

Weiterlesen

Von Antennen und Scheinriesen

Wer entscheidet eigentlich, welches Gebäude das höchste ist und welches nur ein Scheinriese? Seit 1969 gilt das Council on Tall Buildings and Urban Habitats (CTBUH) als letzte Instanz für alle Fragen rund um hohe und sehr hohe Gebäude. Im Gespräch mit Senkrechtstarter erklärt der Hochhausexperte und CTBUH-Redakteur Dan Safarik die Faszination von Höhenrekorden und wie sie ermittelt werden.

Weiterlesen

Best practice: Luxuslifts in luftiger Höhe

Am Bürgenstock nächtigen bereits seit 150 Jahren illustre Gäste. Nun wurde dem Traditionsresort für knapp eine halbe Milliarde Euro neues Leben eingehaucht. Allein drei neue Luxusherbergen ergänzen die historischen Bauten. Und in dem kürzlich eröffneten Bürgenstock Hotel zeigen 42 Schindler Luxuslifts, wie man stilvoll an Höhe gewinnt. Weiterlesen

Best practice: Vincentiushaus

Weg von der Pflegestation, hin zur Wohngruppe: Das Vincentiushaus in der Cité Baden-Baden ist ein Pflegeheim der vierten Generation. Auf jeder Etage wird frisch gekocht, gegessen, gelebt. Die Atmosphäre ist freundlich und familiär. Passend dazu zwei Schindler 5500 Aufzüge. Verlässlich transportieren sie Personen ebenso wie Lebensmittel, Betten oder Umzugskisten.

 

Weiterlesen

EY Center: Schöner Schimmer über Sydney

Hochhäuser aus Holz sind in. Doch in Down Under treibt man den Trend auf die Spitze. Statt das schöne Holz in der Konstruktion zu verstecken, wird es hinter Glas präsentiert. Das verleiht dem EY Center ein natürliches Aussehen und lässt es besonders im Abenddunkel schön warm leuchten.

Weiterlesen

Klärturm mit klarem Blick

Manchmal haben Architekten gute Ideen – aber keinen Auftraggeber. Dann entwickeln sie detaillierte Vorschläge und hoffen, dass irgendjemand darauf anspringt. So hat es nun auch das New Yorker Architekturbüro DFA gehalten. Sie entwarfen einen spektakulären Holzturm, der im Central Park das Teichwasser filtern und gleichzeitig tolle Ausblicke liefern soll. 

Weiterlesen