Schlagwort: OMA

Rückkehr der Platte? Norra Tornen in Stockholm

So elegant kann Platte sein: Erker, zurückgesetzte Terrassen und viel Sichtbeton. Quelle: Ossip van Duivenbode

Der Plattenbau ist out? Seit dem Fall der Berliner Mauer schien sich das fast dreißig Jahre lang bewahrheitet zu haben. Doch nun erlebt die Platte eine neue Konjunktur. Zum Beispiel in Stockholm, im Norra Tornen Projekt. Der Grund ist einfach: Vorgefertigte Betonbauteile bieten einfach ein paar gewaltige Vorteile.

Weiterlesen

Von Antennen und Scheinriesen

Wer entscheidet eigentlich, welches Gebäude das höchste ist und welches nur ein Scheinriese? Seit 1969 gilt das Council on Tall Buildings and Urban Habitats (CTBUH) als letzte Instanz für alle Fragen rund um hohe und sehr hohe Gebäude. Im Gespräch mit Senkrechtstarter erklärt der Hochhausexperte und CTBUH-Redakteur Dan Safarik die Faszination von Höhenrekorden und wie sie ermittelt werden.

Weiterlesen

Ausstellung: Visionen einer Stadt in Skizzen

Kaum eine andere deutsche Stadt hat im Verlauf der vergangenen hundert Jahre so viele Wandlungen durchgemacht, wie Berlin. Von der Boomtown zur ausgebombten Reichshauptstadt, von der Frontstadt im kalten Krieg zur Hauptstadt des wiedervereinten Deutschlands. Die Stiftung Tchoban zeigt nun in Berlin, wie Architekten aus sieben Jahrzehnten die Aufbrüche und Brüche der Stadt in Architekturskizzen festgehalten und gestaltet haben.

Weiterlesen

Christoph Ingenhoven plant eine vertikale Gartenstadt in Tokio

Wenn es nach der japanischen Immobilienfirma Mori Building Company geht, wird sich der Tokioter Geschäftsbezirk Toranomon schon bald in ein Lifestyle-Viertel verwandeln. Dabei helfen soll das Düsseldorfer Architekturbüro ingenhoven architects. Gemeinsam plant man derzeit zwei Hochhäuser, eins zum Arbeiten und eins zum Wohnen.
Weiterlesen