Schlagwort: Herzog & de Meuron

Aufbruch in die Vertikale: Palais de la Justice in Paris

Paris ist um eine Sensation reicher: Die französische Hauptstadt verfügt neben dem Eifelturm mit 324 Metern und dem Tour Montparnasse mit 210 Metern nun über ein drittes Hochhaus: den neuen Justizpalast. Mit 160 Metern ist der Palais de la Justice vorerst das dritthöchste Gebäude der Metropole. Auf seinen 100.000 Quadratmetern Fläche befinden sich nun Einrichtungen der Justiz, die zuvor an 25 unterschiedlichen Stellen in der Stadt zu finden waren. 90 Gerichtssäle und 600 Büros sollen für Gerechtigkeit sorgen.

Weiterlesen

Ausstellung in Berlin: Mehr Kultur für Kwolon

In China, man liest und hört es immer wieder, werden mitunter ganze Städte aus dem Boden gestampft. Als Europäer denkt man dann oft: wenn das mal nicht schiefgeht. Die Berliner Architektur-Galerie Aedes zeigt nun am Beispiel von Hongkongs Stadtviertel Kwolon, wie ein neues Kulturviertel geplant wird und dabei durchaus spannende Architektur entsteht – und neuer städtischer Raum.

Weiterlesen

Pritzker Prize 2017: Drei katalanische Senkrechtstarter

Tusch! Der Pritzker Prize, bekannt als Nobelpreis der Architektur, geht in diesem Jahr nach Spanien. Genauer gesagt, nach Katalonien, in das kleine Städtchen Orlot. Dort kollaborieren seit drei Jahrzehnten die Architekten Rafael Aranda, Carme Pigem und Ramon Vilalta unter dem Namen RCR Architects – und schaffen dabei Gebäude, die mit der Umgebung zu verschmelzen scheinen.

Weiterlesen

Drei vor zehn: Neues aus der vertikalen Welt

Höchstes Gebäude der Schweiz eingeweiht und Wirtschaftsblatt erklärt „vorausschauende Wartung“: Wir halten Sie auf dem Laufenden über technische Innovationen, Neues aus der Branche und alles, was mit vertikaler Mobilität zu tun hat – mit den News der Woche.

Weiterlesen