Schlagwort: Betriebssicherheitsverordnung

Sind Gefährdungsbeurteilungen bei Aufzügen Pflicht?

Schindler-Gefährdungsbeurteilung-bei-Aufzügen

Regelmäßige Wartung und Prüfung reichen nicht aus. Wer einen Aufzug betreibt, hat eine sichere Verwendung zu gewährleisten. Dazu muss der Betreiber mögliche Gefährdungen frühzeitig erkennen. Nur so kann er sein Haftungsrisiko einschätzen und notwendige Modernisierungen frühzeitig planen. Wann Sind also Gefährdungsbeurteilungen bei Aufzügen Pflicht?

Weiterlesen

Drei vor zehn vom 30. September: Neues aus der vertikalen Welt

Halle hat die Rechnung ohne den Paternoster gemacht. Regensburg rettet immer mehr Personen aus Aufzügen und weiß nicht warum. Berlin steigt sich selbst aufs Dach und will da wohnen. Und Elon Musk? Ach, lesen Sie selbst. Mit den News der Woche halten wir Sie auf dem Laufenden über Neues aus der Branche, alles, was mit vertikaler Mobilität zu tun hat, und alles, was Sie getrost wieder vergessen können.

Weiterlesen

Was tun, wenn der Notfallplan noch fehlt?

Ab 1. Juni 2016 fordert der Gesetzgeber für alle Aufzüge einen Notfallplan. Bei Neuanlagen ist das Dokument mit der novellierten Betriebssicherheitsverordnung bereits jetzt verpflichtend, für bestehende Anlagen läuft die bislang geltende Übergangsfrist zum 31. Mai aus. Was das für Betreiber und Nutzer von Aufzügen bedeutet, fragen wir Manfred Diekmann, Experte für Normen und Vorschriften bei Schindler Deutschland.

Weiterlesen