Alle Artikel vonJan Ahrenberg

Quadratur der Vertikalen: Chipperfield für Seoul

“Nicht fort sollt ihr euch entwickeln, sondern hinauf”, diktierte Nietzsche. Aber warum eigentlich nicht einmal in die Breite? Was Stararchitekt David Chipperfield für Seoul gebaut hat, überzeugt zumindest gerade durch die Harmonie zwischen vertikaler und horizontaler Ausdehnung. Die neue Firmenzentrale des koreanischen Kosmetikunternehmens Amorepacific setzt Akzente in der Skyline, ohne sie zu dominieren.

Weiterlesen

Referenz: Outlet Center seemaxx

Shoppen direkt am Bodensee: Das Outlet Center seemaxx hat Radolfzell zum Einkaufsmagnet gemacht. Schnäppchenjäger schätzen nicht nur das Angebot, sondern auch die besondere Architektur der ehemaligen SCHIESSER-Fabrikhalle. Ebenso stilsicher: Zwei Schindler-Aufzüge aus Stahl und Glas, die barrierefreies Einkaufen ermöglichen.

Weiterlesen

Luftiger Luxus: Neuer Super Tall Tower für Wuxi

Hoch, höher, am höchsten: Wenn es um Hochhäuser geht, ist Größe auch eine Frage der Perspektive. In Wuxi soll nun ein 200-Meter-Turm entstehen, der für sich das Prädikat “Super Tall” in Anspruch nimmt. Ob dem so ist, mag umstritten sein. Klar ist, dass er in der Skyline der Handelsmetropole im Nord-Osten des Landes einen prominenten Platz einnehmen wird – als erstaunlich zugängige Luxusadresse.

Weiterlesen

Frag’ den Liftboy: Fahrstuhl zum Mond

Warum sitzt man nicht im Fahrstuhl? Frag' den Liftboy

Wie heißt es doch? Es gibt keine dummen Fragen. Rund um den Aufzug liefert das Internet jedoch jede Menge Rätsel, die sich nur mit ausreichend Erfahrung und Menschenkenntnis beantworten lassen. Unser Liftboy kennt die Abgründe der menschlichen Seele und klärt an dieser Stelle Fragen, an denen andere Ratgeber verzweifeln … In dieser Folge: Was kostet eine Fahrstuhlfahrt zum Mond?

Weiterlesen

Interview: Christian Tauß und das Wiener Aufzugmuseum

Copyright: Aufzugmuseum Wien – hristian Tauss

Wien ist die Stadt der prächtigen Fahrstühle. Allerdings verschwinden sie nach und nach aus dem Stadtbild. Christian Tauß hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese kulturellen Schätze zu bewahren. Ein Gespräch über die Schwierigkeiten und Erfolge beim Erhalt historischer Aufzugsanlagen. Und die Absicht, ein Wiener Aufzugmuseum als sozialen Begegnungsraum zu eröffnen. 

Weiterlesen