Alle Artikel vonAxel Novak

Lego für Erwachsene: Norwegens neuer Höhenrekord in Holz

Richtfest im September 2018: Der Rohbau des Mjøsa-Turms steht. Foto: Anti/Jens Edgar Haugen

Klimawandel und Nachhaltigkeit beeinflussen auch die Bauindustrie. Vor allem das Thema nachhaltiger Ressourcen treibt Architekten und Stadtplaner um. Holz gilt vielen als wirklich nachhaltiges Baumaterial, dessen Einsatz im Hochbau allerdings noch beschränkt ist. Nun verschieben die norwegischen Architekten Voll Arkitekter und der Holzkonzern Moelven Limtre erneut die Grenzen. Mehr als 85 Meter hoch ist das Mjøstårnet genannte Gebäude im Süden Norwegens.

Weiterlesen

#liftclip: Alarm! Peter am Boden

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. In dieser Woche geht’s um das wirkliche Leben, um einen Alarm im Fahrstuhl und um die Widrigkeiten des Lebens, die dort auf uns einprasseln. 

Weiterlesen

Mira Tower: Verdrehte Welt in San Francisco

San Francisco Mira Tower

San Francisco ist einer der teuersten Immobilienmärkte in den USA. Laut Immobilienportal Zumper rangieren die Mietpreise in der kalifornischen Stadt auf Platz Eins in den Vereinigten Staaten. Klar, dass ein steter Verdichtungsprozess in der Stadt den knappen Raum besser nutzen will. Das Architekturbüro Studio Gang beispielsweise hat ein Hochhaus entworfen, das Fläche effizient nutzt. Der Mira Tower wird für das US-amerikanische Immobilienunternehmen Tishman Speyer gebaut. Nach seiner Fertigstellung umfasst er annährend 400 Wohneinheiten – und könnte so dazu beitragen, den Wohnungsmangel in der Stadt zu lindern.

Weiterlesen

#fahrstuhl: Die besten Aufzug-Tweets im August

Twitter strotzt nur so vor kuriosen Fundstücken, witzigen Einfällen und absurden Alltagsbeobachtungen – leider rutschen sie schnell durch. Wir graben uns daher einmal im Monat durch die Timeline unter #fahrstuhl. Die besten Fahrstuhl-Tweets im August mit dem Aufzug der Zukunft.

August ist Ferienzeit – und das hat sich bis in die Aufzugkabinen herumgesprochen. Anders ist es irgendwie nicht zu erklären, dass sich viele Fahrstühle im Wartungsmodus befinden …

 


… oder gar ganz ihre Arbeit aufgeben, wie jüngst in Bremerhaven.

Wer reist – was in der Reisezeit nicht unüblich ist – findet solche Probleme auch an anderen Orten dieser Erde. In Toronto beispielsweise. Wir haben die Stadt in Kanada ja schon einige Male mit Hochbauprojekten vorgestellt. Dort lebt man gern nahe den Wolken. Dumm, wenn dann drei von vier Aufzügen blaumachen. Für sechs Wochen. Und auch der vierte regelmäßig seinen Dienst verweigert. Ja, so ist das mit den Vertretungen während der Urlaubszeit. Kennt man ja aus dem Büro…

Doch in anderen Ländern läßt sich das Glück im Fahrtsuhl erleben, zum Beispiel mit jeandyy auf den Phillipinen. Sie hat versucht, die Verhältnisse japanischer U-Bahnen in die Vertikale zu hieven:

Smalltalk – der Horror für den #fahrstuhl

Dank Bomiparked aus St. Louis weiß jeder, worüber man sich zu unterhalten hat, wenn man in den USA in den Fahrstuhl steigt:

 

Dort sind Fahrtstühle im übrigen gelegentlich anders gestaltet als wir die nüchternen Technikeinrichtungen kennen:

Und wer glücklich aus den Ferien zurückgekehrt ist, der wird über Twitter zu einem besonderen Genre geleitet, das mit den Ängsten unserer Zeit spielt: Der Zombiefilm im Fahrstuhl!

Aber denkt dran: Grundsätzlich gilt:

Daran führt kein Weg vorbei!

#liftclip: Arian Ajeli macht sich sein Bett im Fahrstuhl

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. In dieser Woche geht’s um ein wirklich großes Abenteuer mit YouTuber Arian Ajeli – und zwar im Nirgendwo zwischen Himmel und Erde!

Weiterlesen