#fahrstuhl: Die besten Aufzug-Tweets im Mai

Happy im Aufzugskunstraum: Tweet-Userin Hoang-Kim Chung in New York. Quelle: Twitter

Twitter strotzt nur so vor kuriosen Fundstücken, witzigen Einfällen und absurden Alltagsbeobachtungen – leider rutschen sie in unserer Wahrnehmung schnell durch. In der Twitterschau graben wir uns daher einmal im Monat durch die Tweets unter #fahrstuhl. Im Mai gewährte uns der Kanal einen Blick in die Zukunft.

Mai – das ist der Monat der Zuversicht in die Zukunft. Nicht nur, was die EM betrifft – die Fußball-Europameisterschaft 2021. Die sollte ja im vergangenen Jahr stattfinden, weswegen sie weiterhin UEFA EURO 2020 heißt. Wegen des leidigen Corona-Virus, das die Welt verheert, ist sie auf 2021 verschoben worden: Am 11. Juni ist nun Anpfiff. Dann kämpfen 24 Teams in zehn Stadien in Europa und im asiatischen Baku ums Auf und Ab oder hoch und runter. Alles Bereiche, in denen wir uns als Blog für vertikale Mobilität natürlich bestens auskennen. 

Wer sich schon mal jetzt auf die wirklich transkontinentale Europameisterschaft einstimmen will, der kann sich im übrigen unseren EM-Spielplan herunterladen.

Was Twitter-User im Mai noch beschäftigte

Auch andere wichtige Zukunftsthemen sind im Mai via Twitter angesprochen worden. Die Energiewende beispielsweise. Es geht ja darum, Öl und Gas den Abschied zu geben und Energie nur aus erneuerbaren Quellen zu produzieren. Voraussetzung dafür ist, dass es Speichermöglichkeiten gibt – wie diesen Gravitationsspeicher in Edinburgh: 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der arbeitet mit Aufzugstechnik – eine tolle Idee, finden wir. Allerdings steckt wie immer der Teufel im Detail – ähnlich wie übrigens bei vielen technischen Errungenschaften der Neuzeit wie beispielweise dem Aufzugknopf: Tweet-User „Noch ein Schneider“ fragt sich völlig zu recht, was passiert, wenn er den obersten Knopf drückt? Ob es tatsächlich zu solch apokalyptischen Ereignissen kommt, wie sie vor dem geistigen Auge des Users erscheinen? 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Spoiler: Was „Noch ein Schneider“ vermutet, passiert eher nicht, wissen wir. Dazu ist die Aufzugtechnik im Gegensatz zum Fußball viel zu berechenbar. Selbst wenn Mitteilungen der Aufzugbetreiber gelegentlich zur Verunsicherung führen können, wie Danny J Powers empfindet:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weshalb auch User Scifielements Fragen über Fragen hat:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie hart sollte ein Fahrstuhl-Boden wohl sein?

Aber wir wollen da mal auf dem Boden der Tatsachen bleiben, selbst wenn der gelegentlich zu hart ist, die Dana Hesson am eigenen Leib erfährt. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Über die Härte des Glasfußbodens werden sich diese drei Besucher des New Yorker Hochhauses One Vanderbilt jedoch eher freuen, vermuten wir. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Routinierter umgehen kann damit auf jeden Fall Caroline Gabrielle, die uns Einblick gewährt in ihren Alltag. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nicht so routiniert damit umgehen können Menschen, die auf einen Aufzug angewiesen sind, weil sie zum Beispiel im Rollstuhl sitzen. Die werden sich eher ärgern, wenn ein Aufzug steckenbleibt, weil Kinder darin spielen, wie im mecklenburgischen Ludwigslust:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Deshalb stellt sich ja grundsätzlich die Frage, wie lange der gewöhnliche Fahrgast auf den Aufzug warten muss. US-amerikanische Forscher vom Santa Fe Institut haben Berechnungen dazu angestellt. Das Ergebnis überrascht auch Kenner von Welt: Es hängt davon ab! 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Aber, wie wir wissen, ist der Aufzug das sicherste Verkehrsmittel der Welt, und aus diesem Grund haben wir auch in Frankfurt am Main, dem sogenannten Mainhattan, viele Hochhäuser und Türme mit Aufzugtechnik ausstatten können. Im neuen Skyline-Atlas dreht sich alles um den Griff nach den Sternen – bautechnisch gesprochen.  

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nun sind Aufzüge und Fahrtreppen nicht nur technische Hilfsmittel zum Auf- und Abstieg, sondern bieten auch bei der künstlerischen Selbstdarstellung einen perfekten Hintergrund. Nicht nur als Selfie, diesmal von Soheil Rahmani aus dem Iran…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

… von Oscar D. Soto aus Japan …

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

… oder von Hoang-Kim Chung im wunderschönen New York!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern wie immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und Glück auch allen Spielern bei der Euro2020. Und wer vergessen hat, sich den EM-Spielplan herunterzuladen, der kann das an dieser Stelle noch einmal tun: EM-Spielplan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.