Frag‘ den Liftboy: Stromausfall im Aufzug

LiftboyFrag' den Liftboy bei allen Fragen rund um den Aufzug

Wie heißt es doch? Es gibt keine dummen Fragen. Rund um den Aufzug liefert das Internet jedoch jede Menge Rätsel, die sich nur mit ausreichend Erfahrung und Menschenkenntnis beantworten lassen. Unser Liftboy kennt die Abgründe der menschlichen Seele und klärt an dieser Stelle Fragen, an denen andere Ratgeber verzweifeln. In dieser Woche erklärt er, was beim Stromausfall im Aufzug passiert.

Liftboy: Guten Tag, der Herr!

frageatelllller: Guten Tag, guten Tag! In den 16. Stock bitte, wenn der Strom bis dahin reicht, hihi!

Liftboy: Aber sicher, der reicht auch bis hoch auf’s Dach.

frageatelllller: Und wenn nicht?

Liftboy: Wie, wenn nicht? Ich musste mich bislang noch nie über einen Energiemangel beschweren.

frageatelllller: Sicher, aber was, wenn einmal der Strom ausfällt?

Liftboy: Gute Frage! Manche Leute fürchten ja, dass es plötzlich einen großen Knall gibt, und dann stecken sie in der dunklen Kabine fest – und dann geht nichts mehr. Das ist heute natürlich nicht mehr so. Zum einen springt umgehend das Notlicht an. Zum anderen schaltet unsere Aufzuganlage in so einem Fall automatisch in den Evakuierungsmodus.

frageatelllller: Haha, setzt der Aufzug dann kleine Rettungsinseln frei? So mit Leuchtpistole und Notverpflegung?

Liftboy: Viel einfacher! Bei einem Stromausfall fährt die Kabine zum nächstgelegenen Stockwerk und bleibt dort mit geöffneten Türen stehen, damit die Fahrgäste sicher den Aufzug verlassen können.

frageatelllller: Ach, wie unspektakulär.

Liftboy: Das mag Ihnen vielleicht unspektakulär scheinen. Aber dafür ist es umso sicherer! Sie müssen sich also überhaupt keine Gedanken darüber machen, ob uns einmal die Energie ausgeht.

(Ping!)

frageatelllller: Vielen Dank, da bin ich aber beruhigt! Auf Wiedersehen.

Liftboy: Auf Wiedersehen, und passen Sie auf. Das Licht auf den Fluren dieser Etage ist leider ausgefallen.

frageatelllller: Kein Problem, für solche Fälle habe ich ja immer meine Taschenlampe dabei…

Liftboy: Sehr klug von Ihnen. So sicher wie in einem Fahrstuhl ist man schließlich nicht überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.