#liftclip: Rollern auf der Rolltreppe

Bitte nicht nachmachen: Rollern auf der Rolltrepe. Foto: YouTubeBitte nicht nachmachen: Rollern auf der Rolltrepe. Foto: YouTube

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales. Im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. In dieser Woche begleiten wir einen professionellen Rollerfahrer beim Rollern auf der Rolltreppe.

Das gleich vorneweg: Was das YouTube-Sternchen hier vorführt, ist weder erlaubt, noch ist es sicher. Also bitte auf keinen Fall nachmachen! Und dennoch ist es ein bisschen belustigend, wie sich der – nach Selbstbezeichnung – professionelle Rollerfahrer Claudius Vertesi hier als Adrenalinjunkie in Szene setzt. Das Setting: der Flughafen Sydney bei Nacht. Die Personen: ein hyperaktiver Berufsjugendlicher, der das alles irgendwie „awsome“ und „scary“ findet. Und die Rolltreppe äußerst „long“. Sowie ein Sicherheitsmann, der unserem armen Vertesi eine moderate Standpauke hält, nachdem sich dieser über das Roller-Verbot hinweggesetzt hat.

Rollern auf der Rolltreppe am Limit

Das alles reicht nicht ganz, um mit dem üblichen, todesverachtenden Extremsportlern auf YouTube mitzuhalten. Ja, eigentlich ist gerade der antiklimakterische Spannungsbogen dieses Filmchens der Witz an der Sache. Und für alle, die gern einmal den gleichen Thrill mit ihrem Roller erleben möchten: Sucht euch einen kleinen Hügel in eurer Nachbarschaft. Dann lauft ihr wenigstens nicht Gefahr, in die Mechanik zu geraten. Und unbeteiligte Dritte könnt ihr auch besser kommen sehen. Wenn es unbedingt sein muss, kann das ganze auch zur Geisterstunde geschehen. Aber dann vergesst nicht, euch beim Filmen mit einer Taschenlampe ins Gesicht zu leuchten. Das unterstreicht den dramatischen Effekt. Scary!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.