#liftclip: Klaas, Rezo und Nura gegen Abzocke

Klaas, Rezo und Nura gegen Abzocke beim SchlüsseldienstEs gibt gute und schlechte Schlüsseldienste – Fachleute bei Late Night Berlin warnen vor Abzockern. Quelle: Youtube

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. Diesmal geht es um Betrug beim Schlüsseldienst. Wie Klaas, Rezo und Nura im Aufzug gegen Abzocke vorgehen.

Die Welt ist verwirrend – und wer nachts um ein Uhr seinen Schlüssel verloren oder in der Wohnung vergessen hat, erfährt diese Verwirrung wie kaum ein anderer. Der Schlüsseldienst muss her – und damit kommen neue Probleme. Denn viele dieser Services zocken die Kunden regelrecht ab. Das enthüllt Klaas Heufer-Umlauf in „Late Night Berlin“, der ersten Ausgabe nach der Winterpause. 

Klaas, Rezo und Nura gegen Abzocke

Und was hat das mit der vertikalen Mobilität zu tun? Nun, die Sache ist einfach. Die Aufklärer stellen den Schlüsseldiensten im muffligen Berlin eine Falle. Nachdem sie für ihre Services eine saftige Rechnung gestellt haben, werden sie im Aufzug gestraft und beschallt. Der Aufzug wird zum Purgatorium, zum Fegefeuer der Läuterung. Es wird für sie ein Fahrstuhl zum Schafott.

Denn die Abzocker erleben wider Willen eine wahre Höllenfahrt. Der Aufzug hält in jedem Stockwerk und dort werden die Betrüger heftigen Prüfungen unterzogen. Klaas und sein Team haben dabei Hilfe, etwa vom Youtuber Rezo. Nach „seinem Halt“ folgt ein Stockwerk tiefer der Kampf zwischen Berufsehre und Gier. Sogar Rapperin Nura zieht alle moralischen Register. Im Erdgeschoss schließlich steht ganz im Sinne der christlichen Vergebung die mögliche Läuterung. Ob die Servicekräfte in der a-religiösen Stadt Berlin diesen rettenden Strohhalm ergreifen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.