Aedes Architekturforum: Kopenhagens Verwandlung

Ausstellungseröffnung zur Stadt der Zukunft – Our Urban Living Room im Aedes Architekturforum. Quelle: AedesAusstellungseröffnung zur Stadt der Zukunft – Our Urban Living Room im Aedes Architekturforum. Quelle: Aedes

Wie leben wir morgen in lebenswerten Städten? Wie gestalten wir öffentlichen Raum? Damit beschäftigt sich die Ausstellung Our Urban Living Room im Aedes Architekturforum in Berlin. 

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das urbane Leben in Kopenhagen. Denn die Stadt weist einige Besonderheiten auf, die auch für den Städtebau in Deutschland interessant sind. Schließlich geht es auch hier darum, Städte ganzheitlich für die Zukunft all ihrer Bewohner zu planen. Statt mit gigantischen Vorhaben wie in Asien haben die Dänen in den vergangenen drei Jahrzehnten ihre Hauptstadt mit punktuellen Maßnahmen verändert. Aus der Hafenstadt mit viel Industrie ist eine Stadt entstanden, die sich als Experimentierfeld für nachhaltige Stadtentwicklung versteht. 

Öffentlicher und privater Raum

Der Israels Plads in Kopenhhagen heute. Quelle: Rasmus Hjortshøj - COAST, COBE und Sweco Architects
Der Israels Plads in Kopenhhagen heute. Quelle: Rasmus Hjortshøj – COAST, COBE und Sweco Architects

Eine wichtige Rolle beim Umbau der Stadt hat das dänische Architekturbüro Cobe übernommen. Cobe interpretiert die Stadt als erweiterten Wohnbereich, in dem sich privater und öffentlicher Raum neu miteinander verbinden. Urbane Lebensqualität ist das zentrale Thema des Büros. 

Präsentation von Projekten in einer raumgreifenden, komplexen Regalstruktur. Quelle: Rasmus Hjortshøj/Cobe/Aedes
Präsentation von Projekten in einer raumgreifenden, komplexen Regalstruktur. Quelle: Rasmus Hjortshøj/Cobe/Aedes

Die Ausstellung Our Urban Living Room stellt nun die Architekturprojekte von Cobe vor. Anhand von Modellen, Bildern, Texten und Zeichnungen und einer raumgreifenden, komplexen Regalstruktur sollen sich die Besucherinnen und Besucher den Projekten annähern. Wobei die Regalstruktur den Rahmen bildet zur Präsentation verschiedener Themen. Etwa die Umnutzung von Industriebauten, spezielle Architektur für Kinder oder Visionen für das Kopenhagen der Zukunft.

Beispielhafte Projekte

Dafür stellt die Ausstellung Projekte vor, die in den vergangenen 13 Jahren in Kopenhagen realisiert wurden. Der Israels Plads zum Beispiel, auf dem heute das städtische Leben einen Mittelpunkt gefunden hat. Oder das Wohnhochhaus The Silo, das wir bereits vorgestellt haben. Oder den Kindergarten Frederiksvej, der ob seiner Form Gestalter und Architekten gleichermaßen verzückt.

Montage vorgefertigter Elemente beim Silo in Kopenhagen. Quelle: Rasmus Hjortshøj / COAST / COBE
Montage vorgefertigter Elemente beim Silo in Kopenhagen. Quelle: Rasmus Hjortshøj / COAST / COBE

Our Urban Living Room wurde von Cobe in Zusammenarbeit mit dem Dansk Arkitektur Center (DAC) in Kopenhagen konzipiert. 2016 wurde die Ausstellung erstmals im DAC sowie 2018 im städtebaulichen Informationszentrum Laituri in Helsinki gezeigt. Und für die Präsentation in Berlin haben Cobe und das Aedes Architekturforum die Ausstellung gemeinsam weiterentwickelt.

Die Ausstellung ist bis zum 29. April 2020 im Aedes Architekturforum  zu sehen.

Christinenstr. 18-19 
10119 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.