#liftclip: Öko-Feuerwerk zum neuen Jahr

Öko-Feuwerk in Schanghai. Quelle: YoutubeÖko-Feuwerk in Schanghai. Quelle: Youtube

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. Und zur Jahreswende hat uns Shanghai einmal mehr gezeigt, warum der Blick in puncto Technik, Innovation und Zukunft immer häufiger gen Osten geht – selbst beim Öko-Feuerwerk.

Wahrzeichen und Wolkenkratzer im Glanz von Goldregen und Sternenglitzer gehören zu Silvester wie Bleigießen und Dinner for One. Doch Wumms und Spektakel sind nicht mehr allein das Maß der Dinge. Unter dem Eindruck des Klimawandels stellt sich die Frage, ob eine derartige Verschwendung noch zeitgemäß ist. Gerade die Entscheidung Sydneys, das gewohnte Spektakel trotz der seit Monaten tobenden Waldbrände zu veranstalten, löste weltweit Kritik aus.

Öko-Feuerwerk vor großer Kulisse

Wie man das neue Jahr dennoch feiern und ganz nebenbei auch die prächtige Skyline stilvoll in Szene setzen kann, zeigte derweil Shanghai. Denn die Stadt schickte zum Start des neuen Jahres 2000 Drohnen in die Luft. Natürlich verbrauchen auch die Energie – erzeugen dafür aber keinen Feinstaub, kaum Lärm und sind zudem wiederverwertbar. Näher dran am Öko-Feuerwerk der Zukunft war in diesem Jahr wohl kaum eine andere Metropole. Das freut uns als umweltbewusste Anwohner natürlich besonders. Und damit noch einmal: Prosit Neujahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.