Frag‘ den Liftboy: Können Aufzüge abstürzen?

Wie heißt es doch? Es gibt keine dummen Fragen. Rund um den Aufzug liefert das Internet jedoch jede Menge Rätsel, die sich nur mit ausreichend Erfahrung und Menschenkenntnis beantworten lassen. Unser Liftboy kennt die Abgründe der menschlichen Seele und klärt an dieser Stelle Fragen, an denen andere Ratgeber verzweifeln … In dieser Folge: Können Fahrstühle abstürzen?

Liftboy: Guten Morgen, der Herr!

Passagier: Guten Morgen, in den 17. Stock bitte.

Liftboy: Gern…

Passagier: Sagen Sie mal …

Liftboy: Bitte?

Passagier: Wenn man hier so den ganzen Tag arbeitet – hat man da keine Angst? 

Liftboy: Angst? Wovor?

Passagier: Na, dass der Fahrstuhl abstürzt!

Liftboy: Nein, davor habe ich keine Angst. Es ist ausgeschlossen, dass der Aufzug abstürzt.

Passagier: Aber der hängt doch nur an so dünnen Stahlseilen. Und wenn die Leute dann hier herumhüpfen und springen, da können die doch reißen, oder?

Liftboy: Ich kann Sie beruhigen – hier hüpft keiner rum. Und die Seile reißen nicht. Alle wichtigen Teile sind so eingebaut, dass sie eine mindestens 12-fache Sicherheit garantieren. Wenn also ein Seil einmal brechen würde, dann sind immer noch zwei weitere Seile zur Sicherung vorhanden.

Passagier: Und wenn die brechen?

Liftboy: Kennen Sie jemanden, dem das passiert ist?

Passagier: Naja, man liest ja so einiges … gerade erst ist doch wieder etwas in Chicago passiert.

Liftboy: Sie müssen nicht alles glauben, was Sie lesen. Außerdem gibt es eine Fangsicherung. Die bremst den Aufzug automatisch, wenn er zu schnell nach unten oder nach oben fährt! Ich kann Sie beruhigen: Wir stürzen nicht ab.

Passagier: Woher wissen Sie das?

Liftboy: Nun, wir werden regelmäßig geprüft. Der ganze Aufzug wird in regelmäßigen Abständen untersucht. Außerdem sind wir an ein Notrufsystem angeschlossen. Wenn ich auf diesen Knopf drücke, bin ich mit einem Mitarbeiter in der Zentrale verbunden, der nach kurzer Zeit Hilfe schickt. Es kann also nichts passieren …

Passagier: (Seufz) Es passiert immer etwas – und wenn es geschieht, dann sehen wir es nicht …

Liftboy: Bitte?

Aufzug: Pling

Liftboy: Wir sind da!

Passagier: So weit oben …. Wissen Sie, ich hab schon als Kind Höhenangst gehabt.

Liftboy: Wir haben einmal überlegt, die Kabine und den Schacht mit Glas auszustatten, damit die Passagiere während der Fahrt  den Blick auf die Stadt genießen können. 

Passagier: Oh mein Gott!

Liftboy: Aber Sie sehen ja, das Vorhaben hat sich nicht durchgesetzt …

Passagier: Zum Glück! Auf Wiedersehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.