Ein amerikanischer Traum in Palm Beach

Palmen, Meer und nette Leute. Was will man mehr in Palm Beach? Quelle: GreatGulfPalmen, Meer und nette Leute. Was will man mehr in Palm Beach? Quelle: GreatGulf

Sommer, Sonne, Frühling das ganze Jahr: Alle wollen nach Florida – und alle wollen nach Palm Beach. Wie man dort wirklich gut leben kann, zeigt der Immobilienentwickler Great Gulf mit dem Projekt La Clara. Direkt am Meeresufer mit seinen rauschenden Palmen.

Palm Beach ist eine der prosperierendsten Städte an der US-amerikanischen Ostküste. Ein paar tausend Menschen leben hier rund 100 Kilometer nördlich von Miami. Gold Coast nennt sich der Streifen – sicher nicht nur wegen des gold-schimmernden Sandstrands, sondern vermutlich auch wegen der gut betuchten Einwohnerschaft.

Sogar der amtierende Präsident der USA besitzt hier eine Immobilie, das Mar-a-Lago, das er als zweites Weißes Haus nutzt. Great Gulf baut also in angesagter Nachbarschaft – wobei bauen vielleicht der falsche Begriff ist: „Bei Great Gulf machen wir mehr als nur zu bauen – wir verwandeln“, lautet das Motto des Unternehmens. 

La Clara: Luxus auf 25 Etagen

Blick auf das Vorhaben vom Kanal aus, der West Palm Beach von Palm Beach trennt. Quelle: GreatGulf
Blick auf das Vorhaben vom Kanal aus, der West Palm Beach von Palm Beach trennt. Quelle: GreatGulf

Das La Clara folgt dem Entwurf des Architekten Siamak Hariri, der in Bonn geboren wurde und anschließend in Belgien und den USA studierte. Erst vor kurzem fand der erste Spatenstich für das elegante, 25-stöckige Wohnhaus statt. Das Gebäude mit 83 Wohneinheiten entsteht derzeit direkt am Intracoastal Waterway, der West Palm Beach von Palm Beach trennt. Aus dem künftigen Gebäude haben die Bewohner eine weiten Blick über den Atlantik.

Die vermutlich gut betuchten Bewohner des Turms werden einen wunderbaren Ausblick genießen können. Quelle: GreatGulf
Die Bewohner des Turms werden einen wunderbaren Ausblick genießen können. Quelle: GreatGulf

Das La Clara wird Wohnungen zwischen 140 und mehr als 300 Quadratmeter. Drei luxuriöse Penthouse-Etagen krönen das Gebäude. Die meisten Residenzen verfügen über eine private Terrasse, die nach Südosten ausgerichtet ist. Die bringt neben einem Panoramablick auf das Meer viel Tageslicht in die Apartments.

Ein Traum in Weiß

Der ganze Entwurf strahlt einen Hauch von Luxus aus und soll laut Projektbeschreibung den Bewohnern das Gefühl von Komfort und luxuriöser Extravaganz vermitteln. Der Tower ist mit weißem Stuck verkleidet. Der Sockel enthält dagegen Elemente aus Kalkstein – römischem Travertin –, Koralle und Granit mit bronzefarbenen Akzenten. Damit bei den Bewohnern keine Langeweile aufkommt, ist das Gebäude mit Spa, Außenpool, Fitness- und Clubraum sowie Speisesälen, Bar und Lounge ausgestattet: Ein amerikanischer Traum in Weiß.

Eine Vielzahl von edlen Materialen unterstützen den Luxus der Anlage. Quelle: GreatGulf
Eine Vielzahl von edlen Materialen unterstreichen die luxuriöse Anmutung der Anlage. Quelle: GreatGulf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.