#fahrstuhl: Die besten Aufzug-Tweets im Mai

Selfie in der Twitterschau. Quelle: TwitterSelfie in der Twitterschau. Quelle: Twitter

In diesem Monat wird es technisch auf Twitter. Denn: Unter dem #fahrstuhl geht es nicht nur um Selfies, Pannen und Kurioses. Sondern auch um die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Knöpfe und Anzeigen spielen hierbei natürlich eine besondere Rolle…

Ein Aufzug ist eine seelenlose Maschine? Muss nicht sein. Wer kann diese Anzeige lesen, ohne dabei die Stimme von Wall-E im Kopf zu haben?

Mit anderen geht dann doch wohl eher die Phantasie durch. Wie zum Beispiel bei Erna Mulder, die im Aufzug ihren ganz persönlichen Countdown zum Wochenende entdeckt hat.

Simon Voigt ist allerdings schon viel weiter, statt im Wochenende kommt er im Urlaub an.

Skull Votary Games hat eine ganze sonderbare Begegnung. Im Aufzug erkennt er Hal9000, den legendären Computer aus 2001 – Odyssee im Weltraum.

Nutzer PabloPabloPablo hat ganz richtig erkannt, was zur Beförderung von Mensch und Gut unverzichtbar ist…

Andere Länder, andere Sitten. Nach dem Riot-Button, den wir kürzlich vorgestellt haben, sorgte auch der Seismic-Button in Kalifornien für einige Aufregung.

In den USA hat das Thema Aufzug zudem aktuell eine politische Komponente. Die Anwälte von Siler und Ingber weisen zu Recht darauf hin, dass Aufzüge den barrierefreien Zugang zum Nahverkehr möglich machen. Ein neues Gerichtsurteil führt möglicherweise dazu, dass in New York mehr mehr Aufzüge gebaut werden müssen.

Selfies mit dem #fahrstuhl

Reisen bildet, Fotos von Reisen anschauen bildet auch. Deshalb lässt uns der britische Fotograf Darren Smith an seinem Bild vom Aufzugschacht im noblen Hyatt Plaza in Doha teilhaben. Doha ist die Hauptstadt des Wüstenemirats Katar, dessen prächtigen Stadionneubau wir erst kürzlich im Senkrechtstarter vorgestellt haben.

Doch auch im Mai 2019 gibt es Selfies – die schönsten wollen wir hier zeigen. Ein cooles Selfie von User Mystique mit einer Dame.

Margit Hinke stellt im Selfie einen versteckten politischen Bezug her. Wir erinnern uns: Blau ist die Farbe der FPÖ. Und kurz vor diesem Tweet ist die österreichische Regierung mit FPÖ-Beteiligung zerbrochen. Eine Raffinierte Interpretation.

Die vertikale Perspektive hat dagegen Dian Widiyanarko voll ausgeschöpft – im Fisheyemodus und mit Selfiestick:

Nicht so richtig ausgeschöpft hat dieser unbekannte Turner die physikalischen Grundlagen für einen aufwärtsstrebenden Aufzug. Der Salto rückwärts muss an Platz und relativer Bewegung scheitern…

Große Wahrheiten entdeckt Blake auf T-Shirts. Wann Gott den schwulen Klarinettisten schuf, ist leider nich übermittelt. Aber am 8. Tag schuf er den Aufzugingenieur.

Und am 9. Tag erschuf er möglicherweise den Aufzugmusiker. Yannick Zenhäusern zeigt zum Abschluss, wie Aufzugmusik entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.