#liftclip: Abschied von Stan Lee

Stan Lee im Film "Die Fantastischen Vier". Quelle: Youtube

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. Diesmal bewegen wir uns in der Gesellschaft von Superhelden. Mit ihnen nehmen wir Abschied von Marvel-Chef Stan Lee.

Marvel ist ein fantastisches Universum, das Helden bewohnen. Spider-Man, Die Fantastischen Vier, Hulk, Captain America oder Iron Man und die X-Men sind längst weltweit unterwegs. Ihre Mission ist einfach: Die Welt vor Bösewichtern und dem Untergang zu bewahren. Dabei hebelten Marvels Superhelden die meisten physikalische Gesetze aus. Auch die der Schwerkraft, die die Vertikale regiert.

Die besten Aufzug-Szenen aus der Marvel-Welt haben Fans zusammengestellt.

Unumschränkter Herrscher in diesem Universum war Stan Lee. Als Autor, Redakteur, Verleger und langjähriger Chef des US-amerikanischen Verlags Marvel Comics ist Lee längst zur Legende geworden.

Lee hatte mehr als eine Schwäche für die eigenen Filme. Er ließ es sich nicht nehmen, immer wieder in kurzen Gastauftritten zu erscheinen. Cameo nannten sich diese kleinen Sequenzen, die bald zum Running-Gag wurden. Kam ein neuer Marvel-Film heraus, suchte das Publikum Lee in einer neuen Rolle.

Längst kursieren im Netz die besten Cameos von Stan Lee – in Minute 2:27 tritt er mit den Fantastischen Vier sogar vor einem Aufzug auf.

Das Leben als Spiel

Lee war ein faszinierender Charakter, der Zeit seines Lebens die Lust am Spiel bewahrt hat. In einer rationalen Welt spielte er mit Legenden, Mythen und der Fantasie. „Zu viele Menschen machen nicht das, was ihr Herzenswunsch ist. Wenn du wirklich tust, was du machen willst, dann fühlst du dich, als ob du spielst“, sagte er in einem Interview. Nun hat Stan Lee zum letzten Mal gespielt. Am 12. November 2018 ist er gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.