Frag’ den Liftboy: Gute Führung auf hoher See

Liftboy

Wie heißt es doch? Es gibt keine dummen Fragen. Rund um den Aufzug liefert das Internet jedoch jede Menge Rätsel, die sich nur mit ausreichend Erfahrung und Menschenkenntnis beantworten lassen. Unser Liftboy kennt die Abgründe der menschlichen Seele und klärt an dieser Stelle Fragen, an denen andere Ratgeber verzweifeln … In dieser Folge: Bleiben Fahrstühle in Schiffen auch bei hohem Seegang in Betrieb?

Liftboy: Guten Morgen, welche Etage darf es sein?

Sinabasketball: Die 14., bitte!

Liftboy: Bitte sehr!

Sinabasketball: Ich bin so aufgeregt, wissen Sie, ich verreise gleich!

Liftboy: Wohin geht es denn?

Sinabasketball: Auf eine Kreuzfahrt – ich habe bei einem Preisauschreiben gewonnen und fahre nun eine Woche durch das Mittelmeer. Stellen Sie sich vor, Venedig, Split, Santorin…

Liftboy: Das wird sicher ein einmaliges Erlebnis!

Sinabasketball: Es wird bestimmt unglaublich! Ich freue mich schon sehr. Nur eins macht mir zu schaffen: der Seegang.

Liftboy: Ich glaube, Kreuzfahrtschiffe sind recht stabil. Vermutlich merken Sie überhaupt nichts von den Wellen.

Sinabasketball: Naja, man liest und sieht so einiges, Monsterwellen, Tsunamis. Die können auch Kreuzfahrtschiffe zum Sinken bringen. Und überhaupt, wenn ein Sturm kommt – das wackelt dann alles von links nach rechts, solche Schiffe, die rollen und stampfen, dass einem ganz ungeheuer wird …

Liftboy: In dieser Jahreszeit ist es vermutlich recht ruhig.

Sinabasketball: Und überhaupt, der Wind, der drückt ja mit unglaublicher Wucht auf solch ein großes Schiff! Eins, das interessiert mich doch: So ein Schiff mit zehn oder zwanzig Decks – da brauchen die doch Fahrstühle?

Liftboy: Natürlich!

Sinabasketball: Und diese Fahrstühle, fuktionieren die auch, wenn das Schiff hin und her schwankt?

Liftboy: Auch bei starkem Seegang. Die Fahrstühle laufen in einer Führungsschiene. Und manche wissen sogar schon vorher, wohin die Passagiere fahren wollen! Das ist ja auch viel vernünftiger, als wenn alle Passagiere bei Wind und Wetter durch die steilen Niedergänge stolpern. Also halten Sie sich gut fest!

Sinabasketball: Ach, das beruhigt mich nun doch.

Ping!

Liftboy: Wir sind da! Bitte schön!

Sinabasketball: Sie werden das doch niemandem erzähle, dass ich verreise ?

Liftboy: Natürlich nicht. Mein Berufsethos verbietet es, solche privaten Informationen auszuplaudern.

Sinabasketball: Ach, wie gut, Sie wissen ja nicht, wie viele Halunken dort draußen nur auf ihre Gelegenheit warten. Wenn die erfahren, dass meine Wohnung eine Woche leer steht!

Liftboy: Ich wünsche Ihnen eine wunderbare Reise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.