Referenz: Outlet Center seemaxx

Shoppen direkt am Bodensee: Das Outlet Center seemaxx hat Radolfzell zum Einkaufsmagnet gemacht. Schnäppchenjäger schätzen nicht nur das Angebot, sondern auch die besondere Architektur der ehemaligen SCHIESSER-Fabrikhalle. Ebenso stilsicher: Zwei Schindler-Aufzüge aus Stahl und Glas, die barrierefreies Einkaufen ermöglichen.

Von der Fabrikhalle zum Einkaufsparadies

Wo früher Textilhersteller SCHIESSER Feinripp produzierte, betreibt Hesta Immobilien heute das moderne Outlet Center seemaxx. In dem doppelstöckigen Gebäude unweit der Radolfzeller Altstadt trifft Topmode auf klassischen Industriecharme.

Oberbekleidung, Taschen, Schuhe: Das seemaxx bietet eine Riesenauswahl für die ganze Familie. Auf 8.500 Quadratmetern laden mehr als 30 Markenshops zum Einkaufen ein. Das 2006 eröffnete Besuchermagnet befindet sich inmitten eines 13 Hektar großen Industrieareals. Daran, dass Textilhersteller SCHIESSER hier früher Unterwäsche produzierte, erinnert heute noch ein Ensemble historischer Gebäude – aufwändig saniert und umfunktioniert von Hesta Immobilien. Dazu zählt auch die Fabrikhalle aus den 1960er-Jahren, die das seemaxx beheimatet.

Stahl, Glas und Wasser

„Unsere Besucher schätzen den besonderen Industriecharme des seemaxx“, sagt Manfred Hartmann, Prokurist bei Hesta und verantwortlich für die technische Abwicklung des Restrukturierungsprojekts. „In ganz Deutschland gibt es kein vergleichbares Bauobjekt.“ Wo früher massive Betonwände standen, sorgen heute Fassaden aus Stahl und Glas für Transparenz. Dabei blieben die Gebäudegrundstruktur sowie die farbigen Dachträger aus dem Jahr 1965 erhalten. Als Reminiszenz an den nahe gelegenen Bodensee erreichen Besucher den multifunktionalen Vorplatz auf breiten Rampen über eine spiegelnde Wasseroberfläche – eine Gestaltungsidee von Riehle+Assoziierte Architekten und Generalplaner, Reutlingen/Stuttgart, sowie den Landschaftsarchitekten lohrer.hochrein aus München.

Lesen Sie den ganzen Beitrag jetzt auf der Referenz-Website von Schindler Deutschland – und entdecken dort regelmäßig neue, spannende Projekte aus der Welt der vertikalen Mobilität!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.