#liftclip: Auf und ab mit dem Grimmepreis

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Internet werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. Diese Woche stellen wir fest, dass nicht alle den renommierten Grimmepreis gleich schätzen.

Am 22. Juni sind die Grimme Online Awards vergeben worden. Zu den Preisträgern in diesem Jahr zählt der Online Aktivist Raul Krauthausen. Dessen Kampf für Inklusion und Barrierefreiheit wird von unserem Blog aufmerksam verfolgt. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg! Aber der Senkrechtstarter wäre nicht der Senkrechtstarter, wenn wir die Verleihung nicht zum Anlass nehmen würden, auf einen Klassiker der Aufzugs-Unterhaltung hinzuweisen. Anke Engelke und Bastian Pastewka lehren uns heute, wie schmal der Grad zwischen Zivlisation und Anarchie oft ist. Es braucht nur eine kleine Störung im System, schon sind alle guten Sitten vergessen. Und der Respekt vor Institutionen allemal …

Gib’ mir mal den Grimmepreis:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.