Monat: April 2018

#liftclip: Hysterische Freude am Abgrund

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. In dieser Woche erlauben wir uns einen Blick über den Abgrund. Und erkunden, wie lustvoll man man in Asien teils mit der Höhenangst umgeht. Vor allem, auf den dort äußerst beliebten Skywalks…

Weiterlesen

Referenz: rive Berlin Alt-Stralau

rive Berlin Alt-Stralau

Die Halbinsel Stralau ist auf dem Weg, zum edelsten Pflaster Berlins zu werden. Die Streletzki Gruppe realisierte hier sechs Wohngebäude für anspruchsvolles Leben im kreativen Osten der Hauptstadt. Der Schindler 3300 entspricht diesem Konzept: mit Zuverlässigkeit und luxuriöser Eleganz. „Es ist einzigartig“, resümiert Bauherr Julian Streletzki, „wie individuell und schick ein Serienmodell werden kann.“

Weiterlesen

#liftclip: Der Schwarm im Elevator von Mynth

Elevator von Mynth

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. Diese Woche steht ganz im Zeichen des Frühlings. In Elevator von Mynth geht es um eine Schwärmerei im Aufzug. Das dieser ein guter Platz zum flirten ist, brauchen wir unseren Lesern natüriich nicht zu erklären.

Weiterlesen

Stadtforscher Peter Payer zum Auf und Ab in Wien

Der österreichische Historiker und Stadtforscher Peter Payer hat sich auf die Spur der Aufzüge in Wien begeben. Herausgekommen ist dabei ein 224 Seiten starkes Werk mit rund 150 Abbildungen, das einen faszinierende Einblicke in die technische, gesellschaftliche und städtebauliche Bedeutung des Aufzugs liefert. Senkrechtstarter hat den Autoren zum Gespräch gebeten.

Weiterlesen