#liftclip: Werben auf der Rolltreppe

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir die besten Szenen. In dieser Woche dürfen Rolltreppen zeigen, wie sie endlos um die Aufmerksamkeit der Passanten werben.

Was waren das noch für Zeiten, als das Duracell-Häschen im Vorabendprogramm durch das Wohnzimmer hüpfte und man ansonsten von Werbung nahezu verschont blieb. Heute sind Anzeigenkampagnen allgegenwärtig. Und selbst Werbung in, um und an Aufzügen ja fast schon ein alter Hut. Auch, weil es natürlich längst eine modernere Varianten davon gibt. Doch nun sind wir auf Reklame für die Rolltreppe gestoßen – und wollen sie unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten. Denn die Rolltreppe hat einen entscheidenden Vorteil: da sie ihre Botschaft quasi in Endlosschleife sendet, eignet sie sich als ideale Metapher für vielerlei Botschaften. Für die unsersättlichen Appetit Homer Simpsons auf Donuts ebenso, wie, sie ahnen es sicher schon, für die lang anhaltende Kraft der Batterien mit dem Kupferkopf…

Werben am laufenden Meter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .