#fahrstuhl: Die besten Aufzugtweets im Februar

Aufzugkabine

Twitter strotzt nur so vor kuriosen Fundstücken, witzigen Einfällen und absurden Alltagsbeobachtungen – man muss nur den Überblick behalten. Wir helfen dabei und zeigen einmal im Monat die besten Aufzugtweets.

Jede Fahrt mit dem Aufzug bietet Überraschungen. Um welche es sich handelt, wird jedoch meist erst bei geöffneten Kabinentüren deutlich …

Nun gut, beginnen wir lieber mit einer schönen Überraschung. So möchte wohl jeder den Tag beginnen, oder? Nur ein kleiner Tipp, Himbeereis sollte es dann nicht geben, da gehen die Flecken so schlecht raus. Aber vielleicht als Fahrstuhlmusik

Manchmal ist die Überraschung so schön, dass man den Weg zum Ziel macht, und gar nicht mehr aus dem Lift aussteigen möchte …

Doch nicht nur morgens kommt es für Auzugfahrer zu Überraschungen …

Und wo wir schon bei Müll sind: Dieser politische Aufzug gehört wohl eher auf den Abfallhaufen der Geschichte …

Da loben wir uns einen Fahrstuhl, der ein wenig Unterhaltung während der Fahrt bietet. Und gleichzeitig können wir versprechen: Das wird künftig deutlich moderner möglich.

Es gibt auch unliebsame Überraschungen. Dass sich aus denen aber etwas machen lässt, zeigen findige Radio-Journalisten …

Dann haben wir da noch die größte Überraschung: Der Aufzug kommt gar nicht.

Weitere Aufzugtweets

So langsam aber sicher ist das Überraschungsmoment vorbei. Zeit für einen fließenden Übergang …

Es gibt einen Grund, warum in Aufzügen ein Maximalgewicht angegeben ist …

Ja, und bei älteren und kleineren Modellen fällt es auch schon mal gering aus. Das ist aber kein Grund, gleich den Aufzug zu beschimpfen, lieber Christian!

Fahrstühle sind nämlich smart. Der Aufzug von heute kann viel – sogar twittern. Hier der Beweis:

Ja, die K1-Tweets könnten Buchseiten füllen. Kommen wir zum Abschluss noch zum schlimmsten Alptraum eines jeden Zwitscherers. Wir raten allerdings, einfach einen anderen Aufzug zu nehmen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.