Gefilmte Fahrt mit German Elevators

Gefilmte Fahrt mit German Elevators

In unserer Reihe „Gefilmte Fahrt“ stellen wir Aufzug-Filmer vor, die ihre Videos auf YouTube veröffentlichen. Ludwig Füchsl betreibt den Channel German Elevators, ist 17 Jahre alt, lebt in München und geht aufs Gymnasium. Neben Aufzügen interessieren ihn Elektrotechnik und programmieren.

Ludwig, wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen YouTube-Channel zu Fahrstühlen anzulegen?
Schon als kleines Kind habe ich mich für Technik, insbesondere die von Aufzügen, interessiert. Als ich angefangen habe, YouTube zu nutzen, entdeckte ich ziemlich schnell die Videos des amerikanischen Aufzug-Filmers DieselDucy, dem ersten Aufzugfilmer auf YouTube. Irgendwann habe ich mir dann zu Weihnachten eine Kamera gewünscht und angefangen, meine eigenen Videos zu produzieren.

Ludwig Füchsl betreibt den YouTube-Kanal German Elevators.

Ludwig Füchsl betreibt den YouTube-Kanal German Elevators.

Ihr Channel hat inzwischen mehr als 200 Abonnenten. Ab welchem Punkt ging es aufwärts?
Anfangs habe ich unregelmäßig Videos hochgeladen, damals hatte ich um die 30 Abonnenten. Als ich vor ungefähr ein bis eineinhalb Jahren angefangen habe, alle drei Tage Videos hochzuladen, sind meine Abonnentenzahlen konstant angestiegen.

Wer sind Ihre Follower, kennen Sie einige von ihnen persönlich?
Meine Abonnenten setzen sich laut YouTube Analytics zu 80 Prozent aus Männern und zu 20 Prozent aus Frauen zusammen, die meisten von ihnen sind zwischen 35 und 44 Jahre alt. Ein Teil meiner Abonnenten sind selbst Aufzugfilmer, mit denen ich auch privat über ein Internet-Forum in Kontakt stehe. Ab und zu mache ich auch Live-Übertragungen, in denen mir meine Follower Fragen stellen können.

Design-Vielfalt der Aufzüge

Die Aufzug-Community ist groß, die Zahl der Filmer ebenso. Wie erklären Sie sich dieses Phänomen?
Für den Benutzer ist ein Aufzug „nur“ ein Raum, der einen von unten nach oben bringt. Schaut man aber genauer hin, stellt man fest, dass es selbst bei Standard-Aufzügen riesige Unterschiede im Design gibt, von den Knöpfen über die Beleuchtung bis hin zur Funktionalität. Der Reiz des Filmens und Anschauens von Aufzug-Videos setzt sich zum einen aus der großen Design-Vielfalt sowie dem Zusammenspiel von Elektronik und Mechanik zusammen. Zum anderen sind auch die vielen verschiedenen Steuerungen und technischen Bestandteile der Aufzüge ein Anreiz, Videos anzuschauen.

Was macht für Sie persönlich den Reiz eines guten Aufzug-Videos aus?
Damit für mich ein Aufzug-Video gut ist, muss dieses zum einen mehrere Fahrten mit dem Aufzug enthalten. Zum anderen sollte der Filmer auf das Design und die Technik eingehen und gegebenenfalls Besonderheiten erklären. Viele meiner „Kollegen“ reden in ihren Videos nicht, was ich sehr schade finde, da es interessanter ist, auch ein bisschen etwas über den Aufzug zu erfahren und gesagt zu bekommen. Ich mache das anders. Einige meiner Abonnenten haben mich genau aus diesem Grund abonniert – konnte ich durch Kommentare und im Live-Stream erfahren.

Orte für die gefilmte Fahrt entdecken

Wie entdecken Sie interessante Aufzüge?
Egal, ob ich in den Urlaub fahre oder nur durch München – immer nehme ich meine Kamera mit. Wenn ich dann einen interessanten Aufzug entdecke, habe ich immer das Equipment dabei und kann direkt loslegen.

Wie schaffen Sie es, die Aufzüge benutzen zu können, die Sie filmen?
Meistens filme ich Aufzüge an öffentlichen Plätzen, dann warte ich bis nichts los ist und kann den Aufzug in Ruhe filmen. Wenn ich andere Aufzüge, zum Beispiel in einem Hotel oder Restaurant, interessant finde, bin ich Gast in dem Gebäude, und es ist meistens kein Problem den Aufzug zu filmen.

Welches Ihrer Videos gefällt Ihnen selbst am besten?

Dieses Video habe ich gewählt, da der gezeigte Aufzug ein alter, klassischer, aber immer noch zuverlässiger Aufzug ist. Gleichzeitig konnte ich in diesem Video ungestört filmen und den Aufzug detailliert vorstellen. Außerdem habe ich eine persönliche Bindung zu diesem Aufzug, da mein Großvater mir diesen Aufzug in meiner Kindheit gezeigt hatte.


Dieses Video ist mein bestes Technik-Video, da mir ein Techniker der italienischen Aufzugfirma den Aufzug-Maschinenraum gezeigt hat. Außerdem ist die Steuerung des Aufzuges nicht alltäglich, sondern sehr komplex und somit besonders interessant für YouTube.

Zwei Typen gesucht

Das Werk welches Aufzug-Filmers würden Sie weiterempfehlen?
Am Anfang meiner „Kariere“ hatte ich keine Ahnung von der Technik eines Aufzuges. Um diese besser verstehen zu können, habe ich mir die Videos von „MrMattAndMrChay“ angeschaut. Auf diesem Kanal wird vorwiegend die Technik alter Relais-Aufzüge erklärt. Die Videos haben mir ungemein geholfen, mich mit der Technik von Aufzügen vertraut zu machen.

Gibt es Aufzüge, die Sie noch nicht gefilmt haben, aber gern mal vorstellen würden?
Im Grunde bin ich mit der Bandbreite meiner Videos sehr zufrieden, jedoch gibt es zwei Typen von Aufzügen, die ich gerne mal genauer vorstellen würde. Zum einen wäre dies ein originaler Relais-Aufzug mit Rufautomatik. Natürlich mit Maschinenraum-Tour. Zum anderen möchte ich die Technik eines Power-Disk-Aufzugs, ein Aufzugkonzept ohne Gegengewicht, vorstellen.

Die weiteren Interviews der Reihe „Gefilmte Fahrt“ auf dem Senkrechtstarter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.