#fahrstuhl: die besten Aufzug-Tweets aus dem April

Twitter strotzt nur so vor kuriosen Fundstücken, witzigen Einfällen und absurden Alltagsbeobachtungen – man muss nur den Überblick behalten. Wir helfen dabei und zeigen einmal im Monat die besten Tweets zum Thema „Aufzüge“.

Hach, schön war’s gewesen! Der April war der Monat der Hannover Messe – und Schindler war vor Ort, um sein neues Konzept vorzustellen: „Schindler Ahead – smart urban mobility„. Das kam nicht nur bei der versammelten Fachpresse gut an, sondern auch bei den Nachbarn…

Ja, ja, Aufzüge bewegen. Und das nicht erst in neuerer Zeit. Sie blicken auf eine lange Tradition als Innovationsbeschleuniger zurück, woran uns „Harald Schmidt“ (nein, nicht der Echte. Danke für den Hinweis, Sven 😉 im April eigens noch einmal erinnert hat.

Moment. Harald Schmidt? Aufzug? War da nicht was? Richtig! Wie dem auch sei. Das wir heute lieber die Treppe benutzen, können wir so jedenfalls nicht stehen lassen: Die Industrie 4.0 macht auch vor dem Aufzug nicht halt und bringt die Aufregung zurück in die Fahrstuhlfahrt. Die Vertikale wird smart, und Lifts sind quasi das Smartphone des nächsten Jahrzehnts. Denn was die können, können Aufzüge schon längst. Social Media zum Beispiel …

Na? Haben Sie den kleinen Geist erkannt, den der Bilder-Messanger als Icon nutzt? Nicht zu verwechseln mit diesem Geist hier…

Zurück zur Zukunft des Aufzugs: Ein alter Kalauer besagt ja, dass Fahrtreppen nicht kaputt gehen können. Bleiben sie stehen, werden sie einfach zur Treppe. So einfach ist das beim Fahrstuhl freilich nicht. Aber im Zuge der smarten vertikalen Mobilität suchen unsere Techniker bereits seit langem nach einer Antwort auf diese quälende Frage:

Nun ist ihnen ein erster Durchbruch gelungen. Stichworte „Customer Experience“ und „Added Value“…

Auch das Thema Fahrstuhlselfie sind unsere Techniker einmal grundsätzlicher angegangen: Sich immer nur alleine abzulichten ist auf die Dauer doch öde – und wenig sozial! Daher arbeiten wir nun an einer Aufzugskabine die so sexy ist, dass es immer wieder zu spontanen Gruppenselfie-Orgien kommt. Unsere Testanlage steht in Leipzig, denn das ist bekannlich in Sachsen, wo die schönen Mädchen aus dem… ähm… Fahrstuhl wachsen?

Wer das Update 4.0 verpasst hat, steht allerdings blöd da.

Warnen müssen wir auch vor billigen Kopien unserer Konkurrenz – sie befinden sich häufig noch in der Beta-Phase. Merke: Ein # macht noch keinen smarten Aufzug. Vor allem nicht, wenn die Message so rüde formuliert wird, wie in diesem Fall:

Mit Social Media verhält es sich so, wie es die Broken Window Theory bereits in den frühen 1980ern für Stadtgesellschaften formuliert hat. Ist der Ton erst ruiniert, uriniert es sich völlig ungeniert. Oder so.

Herrschaftszeiten! Mach das weg. Mach das  s o f o r t  weg!

LOL … was für ein Troll! Zurück zum Thema: Auch bei dem Bestreben, dem Fahrstuhl die Unzerstörbearkeit einer Fahrtreppe einzuimpfen, sind wir zuletzt einen großen Schritt weitergekommen. Zur Hannover Messe noch nicht einsatzbereit, zeigen wir hier exklusiv den Treppenlift der Zukunft. Tadaaa!

Ja, die Notwendigkeit ist die Mutter der Erfindung, wie schon der gute, alte Platon wusste. In diesem Sinne: Aufwärts, zur Sonne, zum Licht!

2 Kommentare

  1. Eine Anmerkung: @bonitotv auf Twitter ist nicht Harald Schmidt sondern Rob Vegas der seinen inneren Harald Schmidt channelt (oder so).

  2. Jan Steeger

    Ist korrigiert. Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.