Monat: September 2016

Drei vor zehn vom 30. September: Neues aus der vertikalen Welt

Halle hat die Rechnung ohne den Paternoster gemacht. Regensburg rettet immer mehr Personen aus Aufzügen und weiß nicht warum. Berlin steigt sich selbst aufs Dach und will da wohnen. Und Elon Musk? Ach, lesen Sie selbst. Mit den News der Woche halten wir Sie auf dem Laufenden über Neues aus der Branche, alles, was mit vertikaler Mobilität zu tun hat, und alles, was Sie getrost wieder vergessen können.

Weiterlesen

Rasant charmant: über den Dächern von Paris

Eine junge Frau nimmt uns mit. Ein kleiner, verschwörerischer Fingerzeig und dann hinaus aus dem Fenster und hinauf in den Himmel. Rennen. Springen. Staunen. Eine Parcours-Turnstunde über den Dächern von Paris. Zack, schon sind wir drin im Mythos dieser Metropole. Paris, das ist der zweite Hauptdarsteller bei dieser wilden Hatz.

Eine Minute und 45 Sekunden dauert das Spektakel. Es endet an einem Briefkasten, darin ein hübsches, verschnürtes Paket. Die junge Frau freut sich. War also alles nur Werbung. My little Box heißt die Firma, die eben kleine Boxen verschickt. Und die mit diesem Video einen viralen Hit gelandet hat.

IMG_2675-630x354Zugegeben, spektakuläre Videos von nicht minder spektakulären (Fun-)Sportarten haben durch neue Kameratechnologien (von der HD-Helmkamera bis zur Videodrohne) eine gewisse Konjunktur erfahren. Dieser Clip aber zieht uns hinein – oder eben hinauf auf die Dächer über Paris –, weil er mit unseren Erwartungen spielt. Dieses zarte Persönchen, das man allenfalls an einer Ballettstange vermuten würde, zelebriert die athletischen, akrobatischen Moves todesmutiger Parcours-Sportler mit einer lässigen, beiläufigen Eleganz. Selten hatte Nervenkitzel so viel Charme.

Tatsächlich sollte es einige Tage dauern, bis das Netz herausgefunden hatte, was im Netz schon mit Erscheinen des Videos herumgeraunt worden war. Superzeitlupen wurden bemüht, Schnittbilder analysiert – und siehe da: Alles Lüge. Oder eben ein wunderschön erzählte, beschleunigte Illusion von diesem Mädchen auf dem Dach. Einige Szenen wurden mit professionellen Parcours-Sportlern gedreht, andere komplett am Computer montiert. Aber hey, so charmant lassen wir uns gerne verführen. Und schaudern auch beim dritten Gucken wieder kurz, wenn die weißen Sneakers da haarscharf über der Häuserschlucht landen.

Vertikale Mobilität im Kristall

Eines der ersten Plusprimärenergiegebäude Deutschlands steht am Hauptsitz der LVM Versicherung in Münster: Bei dem 18-geschossigen Bürogebäude, entworfen von dem koreanischen Architekten Duk-Kyu Ryang und realisiert von HPP, standen eine nachhaltige Bauweise und flexible Bürostrukturen ganz oben auf der Agenda. Selbst die Aufzüge folgen diesem Leitbild und zieren den Titel der aktuellen Elevator World.

Weiterlesen

Hoch hinaus in neue Tiefen

Wie sieht die Welt in 2116 aus? Die britische Astro-Wissenschaftlerin und TV-Moderatorin Dr. Maggie Aderin-Pocock durfte für einen koreanischen Technologiekonzern in die Zukunft schauen und fand dort nicht nur smarte Tapeten, fliegende Autos und vertikale Straßen, sondern auch 300-Meter-Häuser, die am Erdkern kratzen.

Weiterlesen

Drei vor zehn vom 23. September: neues aus der vertikalen Welt

Hans Kollhoff wird 70 – und will noch immer hoch hinaus. Schindler vernetzt die vertikale Mobiliät – und hat dafür einen neuen Partner gefunden. New York fördert den Fahrradverkehr – und braucht dafür den Aufzug. Und in Berlin macht eine Hochhausfassade Stunk. Mit den News der Woche halten wir Sie auf dem Laufenden über Neues aus der Branche, alles, was mit vertikaler Mobilität zu tun hat, und alles, was Sie getrost wieder vergessen können.

Weiterlesen