Geschäftsidee im Elevator Pitch: Track the Liquid Snack!

Das bißchen, was ich esse, kann ich auch trinken? Mit Track soll diese Behauptung jetzt Wirklichkeit werden. Die Gründer Jakob Repp und Jan-Frieder Damm erklären in ihrem Elevator Pitch, warum ihr Drink die bessere Snack-Alternative ist.

Elevator Pitch mit Jakob Repp und Jan-Frieder Damm

 

Wer seid ihr?

2016-08-26 10.14.26

Jakob Repp und Jan-Frieder Damm, Gründer von Track the Liquid Snack!

Jakob Repp: Ich bin Jakob Repp, einer der Co-Founder von Track the Liquid Snack!
 Jan-Frieder Damm: … und meine Name ist Jan Frieder Damm, und ich bin der andere Co-Founder von Track the Liquid Snack! zusammen mit dem Jakob. Wir haben uns im Studium kennengelernt, wir haben beide Philosophie und Volkswirtschaftslehre studiert, und das mit großer Freude, und haben aber die Projekte nebenbei nicht aus den Augen verloren. Und da kamen wir über einen Nebenjob, den wir als Studenten hatten, irgendwann auf die Idee einen healthy liquid Snack zu entwickeln, der einfach ist, und trotzdem richtig gesund.

Welches Problem hat euch auf die Idee für Track gebracht?

Repp: Wir haben damals als Ansteher gearbeitet, bei den Bayreuther Festspielen, da gibt es immer so ein Restkontingent an Karten, für die wir uns angestellt haben, und die wir dann weiterverkauft haben. Und da stand man eben lange Zeit in dieser Schlange und musste irgendwie auch die körperlichen Bedürfnisse erfüllen. Und Hunger war eins davon. Und klar kann man immer einen Snickers essen, aber das ist inzwischen auch jedem klar, dass das nicht unbedingt die gesündeste Alternative ist. Entsprechend haben wir uns überlegt: Da muss es doch irgendwie eine natürliche, gesunde Lösung für geben, die trotzdem den Hunger schnell stillt, ohne dass man sich jetzt gleich einen Smoothie machen muss oder ein Brot schmieren muss morgens.

 

Wie funktioniert Track?

TRACK-FreistellerRepp: Track funktioniert über ein ausgeglichenes Nährwertprofil. Das heißt, wir haben rein natürliche Bio-Zutaten so kombiniert, dass das Getränk zusammen Proteine, ungesättigte Fettsäuren und langsam wirkende Kohlenhydrate im genau richtigen Verhältnis enthält. Und deswegen macht es mit nur 151 Kalorien für bis zu drei Stunden satt, wohingegen 150 Kalorien aus Schokolade – die machen eigentlich gar nicht satt.

Was soll Track erreichen?

Damm: Mit Track wollen wir einfach nur eine Option liefern. All denjenigen, denen wichtig ist, was sie essen und die eigentlich in ihren Ernährungsstandards keine Einschnitte hinnehmen wollen, nur weil sie unterwegs sind oder wenig Zeit haben. Da möchten wir mit Track tatsächlich erreichen, eine echte Alternative zu etablieren, die eben gesund und einfach ist. Und somit immer die beste Alternative an einem stressigen Tag – oder  wenn man unterwegs ist – darstellt.

Wo bekomme ich Track – und wie viel kostet es mich?

Repp: Eine Dose kostet 2,99 Euro, wir sind in ein paar Retailern in Berlin vertreten. Und der einfachste Weg ist sicher, auf unserer Webseite www.track-the-snack.de sich einfach ein paar Dosen nach Hause zu bestellen und das ganze mal selber zu probieren. 

TRACK Logo-clean_4c-01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.