Geschäftsidee im Elevator Pitch: Versicherungsmanager-App asuro

Die eigenen Versicherungen zu verwalten, gehört für die wenigsten Menschen zu den Hobbys. Deshalb haben Experten eine App entwickelt, die schnell und einfach Fragen zum Thema beantworten soll. Oliver Mack von asuro erklärt im Elevator Pitch, wie das Ganze genau funktioniert.

Elevator Pitch: Oliver Mack

 

Wer seid ihr?

Oliver Mack, Geschäftsführer von asuro

Oliver Mack, Geschäftsführer von asuro

Wir sind asuro, ein Team aus vier Versicherungsexperten, die gemeinsam mehr als 100 Jahre Branchenerfahrung haben. Wir wissen also, was wir tun, wenn’s um Versicherungen geht.

Welches Problem hat euch auf die Idee für asuro gebracht?

Wir möchten mit der asuro-App eine digitale Lösung schaffen, die unseren Kunden hilft, ihre Verträge einfacher zu verwalten und alle Fragen rund um Versicherungen schnell und einfach beantwortet zu bekommen.

Wie funktioniert asuro?

Die App funktioniert total einfach: Du gehst in den Shop – egal ob es der App Store ist oder bei Google Play –, lädst dir die asuro-App herunter, registrierst dich – dazu braucht es nur wenige Daten – und dann kann’s losgehen. Du kannst deine Versicherungen dort einpflegen, du kannst unseren Notfall-Guide, unsere Schadenmeldungen nutzen, du kannst mit Experten chatten. Es gibt also vielfältige Funktionen, die dir helfen, deine Versicherungen zu managen.

Was soll asuro erreichen?

Die Idee hinter dem Produkt ist, mithilfe einer App und auch mit unserer Seite www.asuro.de alle Fragen rund um Versicherungen schnell und einfach zu beantworten, sodass du in dem Bereich Versicherungen, der jetzt nicht unbedingt dafür bekannt ist, dass alles immer total bequem und einfach zugeht, ein pleasant, convenient experience zu ermöglichen – wie es so schön Neudeutsch heißt.

Wie gelange ich zu asuro – und was kostet mich das Ganze?

Die technischen Voraussetzungen sind total easy, weil es für beide Systeme – also sowohl Android als auch für Apple-Geräte – verfügbar ist. Und die Website ist über jeden Browser zu erreichen. Es entstehen für dich keine Kosten, und du gehst keinerlei Verpflichtungen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.