SOLAR IMPULSE: Ohne Treibstoff um die Welt

Zwei Piloten wollen eine Vision real werden lassen: Sie möchten allein mit der Kraft der Sonne einmal die Erde umrunden. Schindler unterstützt das Projekt als Hauptpartner, Senkrechtstarter begleitet den Weg des Solarflugzeugs mit Bildern, Videos und aktuellen Statusmeldungen.

Die Schweizer Bertrand Piccard und André Borschberg starteten am frühen Morgen des 9. März von Abu Dhabi aus mit SOLAR IMPULSE 2, dem ersten rein mit Solarenergie betriebenen Flugzeug, das dank 17.248 Solarzellen aus monokristallinem Silizium auf den Oberseiten der Tragflächen bei Tag und Nacht fliegen kann. Für die Weltumrundung sind 25 Flugtage in fünf Monaten eingeplant, an zwölf Orten wird es Zwischenstopps geben. Der Solarflieger soll insgesamt 35.000 Flugkilometer zurücklegen, bei Geschwindigkeiten zwischen 50 und 100 km/h.

Nach dem Start in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate folgten Stationen in Muscat (Oman), Ahmedabad und Varanasi in Indien, Mandalay in Myanmar und Chongqing und Nanjing in China sowie im japanischen Nagoya. Danach überquerte der Solarflieger den Pazifischen Ozean bis nach Hawaii und legte dort wegen Akku-Schäden eine 9-monatige Pause ein. Anschließend ging es weiter über den Pazifik bis nach San Francisco (Kalifornien). Nach Zwischenstopps in Phoenix (Arizona), Tulsa (Oklahoma), Dayton (Ohio) und Lehigh Valley (Pennsylvania) steht noch eine US-Etappe auf dem Programm: New York. Anschließend wird der Atlantik überquert. Die letzten Zwischenhalte werden sich in Südeuropa oder Nordafrika befinden, bevor die SOLAR IMPULSE 2 wieder in Abu Dhabi landet.

Der Flug des Solarflugzeugs lässt sich live verfolgen: im YouTube-Kanal von SOLAR IMPULSE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.