Wuhan Greenland Center – die neue Nummer 2

Im Rennen um den Titel des höchsten Gebäudes der Welt wird oft ignoriert, wie schwer es ist, überhaupt die Nummer 2 zu werden. In der chinesischen Millionenmetropole Wuhan ensteht derzeit das Wuhan Greenland Center. 636 Meter wird es nach der Fertigstellung erreicht haben und damit das weltweit zweithöchste Gebäude sein.

Die Arbeiten am Bauprojekt in einer der ältesten Städte Chinas begannen vor fünf Jahren. Mittlerweile steht ein Großteil der geplanten 120 Stockwerke bereits. Die Mehrzahl der Stockwerke werden als Bürofläche dienen, doch daneben sind noch Luxus-Wohnungen und ein Fünf-Sterne-Hotel geplant. Der Ausblick dürfte vor allem beim Besuch des Restaurants imponieren, entsteht es doch in den obersten Etagen.

Blick auf die Baustelle des Wuhan Greenland Center.

Blick auf die Baustelle des Wuhan Greenland Center. Foto: whhb123

Wuhan Greenland Center: Grüner Stahlriese

Der Entwurf zum Hochhaus stammt von Adrian Smith und Gordon Gill Architekten. Das Chicagoer Büro orientierte sich dabei an der Historie Wuhans. Die Metropole am am Zusammenfluss des Jangtsekiang und des Han-Flusses ist auch als „Die drei Städte von Wuhan“ bekannt. Das nimmt die Architektur in den drei konischen Seiten auf. Zudem soll die Kegelform den Windwiderstand verringern und die Bildung von Windhosen verhindern helfen. Die Stahlkonstruktion bekommt außerdem zur besseren Verschattung außen Aluminiumlamellen.

Besonderes Augenmerk der Architekten lag des weiteren auf dem Energieverbrauch. Das Abwasser wird wieder aufbereitet und in der Klimaanlage des Hochhauses wiederverwertet. Auch das Wasserinstallationssystem und die Beleuchtung sind auf möglichst geringen Verbrauch ausgelegt. 51 Prozent weniger Ressourcen als ein typisches Bürogebäude soll das Wuhan Greenland Center benötigen, wobei bei dieser Berechnung viel von der Vergleichsgröße abhängen dürfte.

Höchstes Hochhaus Chinas

Wenn 2018 die Bauarbeiten am Wuhan Greenland Center abgeschlossen sind, wird das Hochhaus zwar weltweit betrachtet nur die Nummer 2 hinter dem Burj Khalifa in Dubai sein. In China reicht es jedoch für den Titel des höchsten Gebäudes – zumindest vorläufig. Denn in Suzhou entsteht mit dem Zhongnan Center bereits ein Wolkenkratzer, der die 700-Meter-Marke übertreffen soll.

Herausragend: Das Wuhan Greenland Center, die baldige Nummer 2 der Welt. Fotos (2): Adrian Smith + Gordon Gill Architecture

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.