LEED Gold für Jiading Schindler City

Nicht nur Aufzüge können grün sein, auch die Gebäude, in denen sie hergestellt werden. So erreichte der Campus des Aufzugsherstellers Schindler in Shanghai jetzt die LEED-Zertifizierung in Gold. Auf einer Fläche von 300.000 Quadratmetern geht es in dieser grünen Stadt nur um zwei Dinge: Aufzüge und Fahrtreppen.

China ist der größte Aufzugsmarkt der Welt. Kein Wunder also, dass die Aufzugshersteller in den vergangenen Jahren eine Produktionsstätte nach der anderen aus dem chinesischen Boden sprießen ließen. Dass diese rasante Entwicklung nicht zwangsläufig zulasten der Nachhaltigkeit geht, zeigt die Jiading Schindler City. Der Campus von Schindler in Shanghai setzt auf innovatives Design, eine hohe Raumklimaqualität und Energieeffizienz. Dafür erhielt die grüne „Stadt“ jetzt das LEED-Zertifikat in Gold. Der Campus besteht aus einem 200 Meter großen Testturm, einem Forschungs- und Entwicklungszentrum, einer Trainingseinrichtung und dem Hauptsitz von Schindler China mit Showroom, Kantine und großen Erholungsbereichen für Mitarbeiter.

Testturm, Forschung, Produktion – die Schindler Jiading City

LEED Gold für die grüne Stadt

Um die LEED-Gold-Zertifizierung zu erreichen, wurden bei der Realisierung der Jiading Schindler City bewusst umweltfreundliche Initiativen ergriffen: So enthalten die Gebäudefassaden mehr als zwei Millionen „gebrauchte“ Ziegelsteine ​​aus alten chinesischen Gebäuden. Mit neuester Erdwärmetechnologie wird im Sommer kaltes Wasser zur Kühlung verwendet, im Winter warmes Wasser für die Heizung genutzt. Zudem ist die Hitze-, Lüftungs- und Klimatechnik (HVAC) mit einem Kühlsystem ausgestattet, das im Vergleich zu konventionellen HVAC-Systemen bis zu 25 Prozent weniger Energie verbraucht.

Alles im grünen Bereich – nicht nur optisch, sondern auch ökologisch

LEED Silber für die Produktion

Ebenfalls auf dem Schindler Campus in China befinden sich eine 2014 eröffnete Fahrtreppen- und eine 2015 eröffnete Aufzugsfabrik. Beide wurden bereits die LEED-Silber zertifiziert. Eine weitere Fahrtreppenproduktion befindet sich noch im Bau. Insgesamt erstreckt sich die grüne Schindler-Stadt über eine Fläche von mehr als 300.000 Quadratmetern.

Mit dem Verkehrsmanagementsystem Schindler PORT wird das Gebäude nicht nur sicherer, sondern auch energieeffizienter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.