Stararchitekt Calatrava baut neuen Rekord-Turm in Dubai

© Emaar

Dubai kündigt den höchsten Turm der Welt an, wieder einmal: Nach dem Burj Khalifa soll die Stadt am Persischen Golf nun einen Wolkenkratzer des Stararchitekten Santiago Calatrava bekommen – pünktlich zur Weltausstellung Expo 2020.

Entwurf des neuen Wolkenkratzers © Santiago Calatrava

Entwurf des neuen Wolkenkratzers © Santiago Calatrava

Weiter geht’s beim eifrigen Wettbauen in Nahost: Dass der Burj Khalifa in Dubai nun schon seit mehr als sechs Jahren den Rekord des höchsten Gebäudes der Welt hält, ist kaum zu glauben angesichts der hochtrabenden Pläne, die man regelmäßig aus den arabischen Golfstaaten vernimmt.

Im übernächsten Jahr soll der Bau des Jeddah Tower, ehemals Kingdom Tower, beendet sein. Der Wolkenkratzer in der saudischen Hafenstadt Dschidda soll dann erstmals die schwindelerregende 1000-Meter-Marke knacken.

Duell zwischen Dschidda und Dubai

Doch nun schlägt Dubai wieder zurück: In der Stadt am Persischen Golf wurde erneut „der höchste Turm der Welt“ angekündigt, diesmal geht es um einen Entwurf des spanisch-schweizerischen Stararchitekten Santiago Calatrava, zu dessen bekanntesten Bauten der in sich verdrehte Turning Torso in Malmö gehört.

© Emaar

© Emaar

Der neue Turm in Dubai ist ein Geschenk des Bauunternehmens Emaar an die Stadt, und er soll den 828 Meter hohen Burj Khalifa überragen. Um wie viele Meter, ist allerdings noch unklar, die endgültige Höhe wird erst bei der Fertigstellung feststehen. Standort: der Hafen am Meeresarm Dubai Creek.

Der noch namenlose Wolkenkratzer, der in seiner Form an ein Minarett erinnern soll, wird einmal 18 bis 20 Etagen für Eigentumswohnungen, Restaurants und Hotels bieten, sowie öffentlich zugängliche Aussichtsplattformen. Die Baukosten fallen vergleichsweise gering aus: Eine Milliarde Dollar (umgerechnet rund 880 Millionen Euro) unterbieten den Burj Khalifa deutlich, für dessen Bau 1,5 Milliarden Dollar ausgegeben wurden. Der neue Himmelsstürmer: geradezu ein Schnäppchen.

Mehr dazu unter n-tv.de und welt.de sowie mit zahlreichen Bildern auf calatrava.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.